Yelitza Laya – Boleros y más

14. November 2020 - 20:00
Bruchsal
Boleros y más − Die venezolanische Sängerin Yelitza Laya entführt die Zuhörer in die Welt der Musik Mittel- & Südamerikas. Vielfältigkeit ist dabei Konzept: von romantischen Boleros über Folklore aus Venezuela bis hin zu traditionellen Rhythmen und Musik der Karibik. Ein Streifzug durch über 100 Jahre Musik. Alles für die Band arrangiert und erarbeitet. Dabei ist Yelitza nicht nur Interpretin von Kompositionen, die Band  verfügt auch über ein eigenes Repertoire.

Yelitza Laya  Lebt seit vielen Jahren in Deutschland und ist immer stark mit ihren musikalischen Wurzeln verbunden. Sie arbeitete in ihrer Heimat und auch in Deutschland als Sängerin und Tänzerin in den  Bereichen  Folklore und  lateinamerikanische Musik. Mit voller Leidenschaft und ihrer sanften, unverkennbaren Stimme begeistert sie ihr Publikum.

Begleitet wird sie dabei von Kurt Eisfeld am Klavier. Er studierte an der Stuttgarter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und spielte in seiner Laufbahn im In- & Ausland auf vielen Festivals. Er arbeitete mit Bands aus Puerto Rico und Kuba, war lange Jahre Mitglied des Friedemann-Ensembles, spielte mit Jaqueline Castellanos und beim Musical Cats in Stuttgart. Heute arbeitet er neben seiner Leidenschaft als Pianist auch als Musikproduzent.

Enrique „Kike“ Leon studierte in Peru Musik mit den Schwerpunkten Chormusik und Harmonie und tourte mit Ensembles auf der ganzen Welt. Die Tätigkeiten des Multi-Instrumentalisten sind heute vielfältig. Er arbeitet als Perkussionist, Gitarrist, Arrangeur, Studiomusiker und Bandleader. In seiner Laufbahn  hat er an verschiedenen Projekten in vielfältigen  Musikgenres mitgewirkt – von traditioneller und zeitgenössischer lateinamerikanischer Musik, Salsa, Latin, Jazz bis hin zu Boleros und Balladen. Unter anderem ist er Mitglied der peruanischen Musikgruppe Alturas.

Chucho Palma (Perkussion) wurde in Venezuela geboren und hat in der Musikschule Fundación Bigott und Perkussionsunterricht genommen. Seine musikalischen Schwerpunkte sind Latinmusik, Pop und Weltmusik. Chucho begleitete internationale Künstler wie Oscar D‘ Leon, Gilberto Santa Rosa, Carlos Cano Estremera und Andy Montanez. Seit 2012 wohnt er in Deutschland und spielt in verschiedenen Bands.

Carina Gutierrez am Bass studierte Musik am Konservatorium Alejandro Gracia Caturla und am Konservatorium Amadeo Roldán in Havanna, Kuba und schloss ihr Studium in Cello und Klavier ab. Während ihrer musikalischen Karriere hat sie als Bassistin den Künstler Ray Barreto Jr. und den Salsasänger Roberto Blades begleitet. Sie arbeitete auch in den kubanischen Bands Piel Morena, Lady Salsa, Caribe Girls und in ihrer eigenen Frauenband Carina y sus Chicas, mit denen sie internationale Tourneen in Ländern wie Italien, Frankreich, Österreich, Belgien, Russland, Bahamas, Nicaragua, Brasilien, Japan und mehreren karibischen Inseln absolvierte.

——————

Ehrenbergsaal, Bürgerzentrum Bruchsal, Am Alten Schloß 22, 76646 Bruchsal

Einlass: 19:15 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: Mitglieder 12,-, Vorverkauf 15,-, Abendkasse 18,- VVK beginnt in Kürze!

Vorverkauf:
  • Buchhandlung Braunbarth, Tel.: 07251 . 384800
  • Buchhandlung Majewski, Tel.: 07251 . 2011
  • Buchhandlung Wolf, Tel.: 07251 . 3228352
Bitte beachten Sie:

Es wird aus organisatorischen Gründen keine Vorauswahl der Sitzplätze geben. Die Zuteilung der Sitzplätze erfolgt am Tag der Aufführung. Zusammen gebuchte Karten werden ebenfalls zusammen platziert. Die Sitzordnung der Stühle in der Aufführungshalle darf nicht verändert werden.

Auch bei uns gelten die gängigen Abstands- und Hygiene-Regeln. Außerdem bitten wir Sie beim Betreten und Verlassen der Aufführungshalle, sowie beim Aufsuchen der Toiletten einen Mund-Nasenschutz zu tragen. An Ihrem Sitzplatz können Sie die Masken ablegen.